Winterwanderung zu den Galloways im Glasmoor

Bei Minusgraden finden es die Galloways draußen richtig gemütlich! Überzeugen Sie sich am 11. Februar um 11 Uhr!

  • Halbgefrorenes: Im Winter schmecken Binsen am besten!

  • Quietschfidel bei Minusgraden: Gallowaybulle im Schnee

  • Ich habe auch im Winter genug zu saufen!

  • Koniks in der Winter-Wohlgefühl

Februar – Wenn wir uns in unsere dicksten Pullis und Anoraks hüllen, um bei Winterwetter warm zu bleiben, finden die vierbeinigen Landschaftspfleger im Stiftungsland Glasmoor bei Norderstedt das gerade mal so richtig zum Wohlfühlen. Davon können sich Interessierte am Sonntag, 11. Februar, um 11 Uhr, bei einer Wanderung über die dortige Wilde Weide überzeugen. Konik-Wildpferde und Galloways sind hier auch im Winter unterwegs, um als vierbeinige Stiftungsmitarbeiter die Natur-Flächen zu pflegen. Sie brauchen, anders als Hochleistungsrinder in der konventionellen Landwirtschaft, keinen Stall. Denn sie sind in ihrer urprünglichen Heimat, dem Schottischen Hochland, auf Wetterhärte und Anspruchslosigkeit gezüchtet.

Julia Voß von der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und Ute Ojowski von der Ausgleichsagentur Schleswig-Holstein, erklären bei der rund zweistündigen Wanderung, welche Ansprüche die Vierbeiner haben und wie sie sich an die Witterung angepasst haben: Was steht bei ihrer Winter-Diät auf dem Speiseplan und warum hat das Vorteile für das Stiftungsland? Was futtern die Vierbeiner in der kalten Jahreszeit, wächst überhaupt genug, um alle satt zu machen, warum brauchen sie keinen Stall und fühlen sich trotzdem wohl? Natürlich wird auch erklärt, was das Konzept der „Wilden Weide“ so attraktiv für den Naturschutz macht.

Wenn Sie sich einen Eindruck verschaffen wollen,wie es anderen Besuchern auf der Winterweide im Stiftungsland Stodthagen ging, lesen Sie hier.

Parken: Parkplatz Am Kulturwerk, Stormarnstraße 55-63, 22844 Norderstedt. Treffpunkt: Kreuzung Schleswig-Holstein Straße / Wanderweg Glasmoor. Der Treffpunkt ist ca. 1 km Fußweg vom Parkplatz entfernt. Wetterfeste Kleidung und Schuhwerk nicht vergessen. Da die Tour über die Weide geht, können Hunde nicht mitgenommen werden. Teilnahme: kostenlos, Spende willkommen. Weitere Infos unter Tel. 0431-21090101.